VITAL-AESTHETIC-CLINIC
VITAL-AESTHETIC-CLINIC
VITAL-AESTHETIC-CLINIC Home Fotogalerie Standorte Aerzteteam Sprechstunde Partner Presse Kontakt Impressum
Fettabsaugung (Liposuction)
Körperstraffung
Brustaufbau
Brustreduktion
Bruststraffung
Fettweg-Spritze (Lipolyse)
Schweißdrüsenabsaugung
Narbenkorrektur
Aesthetische Venenchirurgie
Adipositas Chirurgie
Facelift
Augenlidkorrekturen
Stirn- und Brauenlift
Hals- und Wangenstraffung
Ohrenkorrekturen
Nasenkorrekturen
>> Faltenbehandlung mit
Botulinumtoxin
Hyaluronsäure
Kollagen
Eigenfett
PRP - Eigenblut Therapie
Cellulite
von Patienten empfohlen
 
Weitere Informationen
 
> Beispielfotos
 
Wichtig
 
Der Eingriff in Vollnarkose ist
verbunden mit einem stationären
Aufenthalt (empfohlen).
 
Familienplanung gut überdenken,
denn die Stillfähigkeit kann
beeinträchtigt werden.
 
Geeignet für eine Bruststraffung
sind gesunde, emotional stabile Patientinnen.
 
Durch eine Fotodokumentation können
Sie das Ergebnis der Behandlung verfolgen.
 
 
Wann ist an eine Bruststraffung zu denken?
 
Einen wesentlichen Einfluss auf die Form Ihrer Brust haben im Laufe der Jahre viele Faktoren wie Schwangerschaften mit Stillzeit, Größe, Alter und Gewicht der Brust sowie die jeweilige Hautelastizität.
 
Folge ist ein tiefer treten und durchhängen der Brust, die Brust verliert an Straffheit und die Frauen leiden unter dieser nachteiligen Formver- änderung, denn die Brust ist nicht mehr „attraktiv“.
 
Planung und Ablauf
 
Die Bruststraffung wird in Vollnarkose und in der Regel mit eintägigem stationärem Aufenthalt durchgeführt. Bei der Bruststraffung (Lifting) wird die durchhängende Brust wieder neu geformt und nach oben verlagert, wobei überschüssige Haut entfernt wird, der Brustdrüsenkörper neu modelliert und die Brustbasis verschmälert wird. Der Warzenhof wird nach oben verlagert und der neuen Brustform und -größe angepasst. Nach der Operation wird ein entsprechender Brustverband zur Stabilisierung angelegt.
 
 

Kostenfreie Beratung: 0800 - 11 080 11  (Mo. - Fr. 08.00 - 18.00 Uhr)

 

 

 


 

 
 

Nach der Operation
 
Für die Zeit von 4-6 Wochen muss ein Sport-BH getragen werden. Körperliche Arbeit sowie sportliche Aktivitäten sind nach 4-6 Wochen möglich.
 
Standort KielStandort KielStandort Bahrain
 
click here for the russian version click here for the english version